Aktuelles


Gemeinsam mit dem Verband der Annenfriedhöfe Dresden lädt der FDP-Ortsverband im Dresdner Westen zu einer Podiumsdiskussion ein. Unter dem Motto „Zwang oder Freiheit – Brauchen wir noch Friedhöfe?“ wollen die Diskutanten verschiedene Aspekte der Friedhofs- und Bestattungskultur kritisch hinterfragen und aus unterschiedlichen Blickpunkten beleuchten.

Die deutsche Bestattungskultur ist im Wandel. Während vor 100 Jahren noch die Erdbestattung der Standard unter den Bestattungsformen war, hat im letzten Jahrhundert die Urnenbeisetzung diese Rolle übernommen. Hinzu kommen aktuell immer mehr Alternativen: Baumbestattung, Seebestattung, Urnengemeinschaftsgrab, „Grüne Wiese“, Memoriam-Garten – vieles ist möglich.
Noc...h breiter gefächerte Bestattungsmöglichkeiten eröffnen sich im Ausland: Das Verstreuen von Asche, das Verwahren von Urnen in den eigenen vier Wänden, das Pressen von Diamanten oder Bleistiften aus der Asche Verstorbener bis hin zum Verschießen der Asche ins Weltall oder dem Versenken in einem Korallenriff ist anderswo bereits möglich. In Deutschland steht diesen Optionen der gesetzliche Friedhofszwang entgegen. Warum gibt es diese Vorgaben? Welche Zusammenhänge bestehen zwischen individueller Trauer und einem öffentlich zugänglichen Erinnerungsort? Wie wird sich die Bestattungskultur in Deutschland zukünftig weiterentwickeln und welche Auswirkungen auf unsere Werte und die Trauerkultur sind denkbar? Diese Fragen sollen unter anderem bei der Diskussion im Fokus stehen.

„Aus liberaler Sicht stellt sich die Frage, ob die klassischen Bestattungsbräuche und der Friedhofszwang noch zeitgemäß sind“, erläutert die Ortsvorsitzende der FDP im Dresdner Westen, Viola Martin-Mönnich. „Uns ist die Selbstbestimmtheit über den Tod hinaus wichtig; eine gewisse Vielfalt und Individualität in den Bestattungs- und Trauerriten ist wünschenswert“, so Martin-Mönnich weiter.

„Den aktuellen Bestattungstrends steht eine jahrhundertelang gewachsene Friedhofstradition entgegen, deren Ziel es war den Menschen einen idealen Platz für die persönliche Trauerarbeit zu bieten.“, argumentiert Lara Schink, Friedhofsverwalterin des Verband der Annenfriedhöfe Dresden, „Neues ist immer erst einmal faszinierend. Die Frage ist, ob die aktuellen Bestattungstrends, die oft auch mit einer gewissen Anonymität verbunden sind, wirklich eine bessere Alternative zu einem persönlichen Grab bieten oder ebendiesem Bedürfnis nach Vielfalt und Individualität nicht eher im Wege stehen.“

Die Diskussionsteilnehmer sind Herr Jens Atmanspacher (Friedhofspfleger der ev.-luth. Landeskirche Sachsen), Frau Sabine Frank (Trauerbegleiterin), Herr Andy Meyer (Geschäftsführer VENERO GmbH), Lara Schink (Friedhofsverwalterin Verband der Annenfriedhöfe Dresden) und Herr Detlef Thiel (Amtsleiter des Amts für Stadtgrün und Abfallwirtschaft). Moderiert wird die Veranstaltung von Herrn Holger Hase.

Die Podiumsdiskussion findet am Sonntag, den 13. November um 15:00 Uhr in der Trauerhalle des Neuen Annenfriedhofs, Kesselsdorfer Str. 29, 01159 Dresden, statt. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

 


Am 17.09.2016 findet auch in diesem Jahr wieder der Tag des Friedhofs statt.  Anders als sonst jedoch anlässlich des 5. Jubiläums nicht auf den einzelnen Friedhöfen, sondern gemeinsam mit Bestattern, Gärtnern, Steinbildhauern und anderen Friedhofsfreunden in der Innenstadt Dresdens.

Die diversen Aussteller und ein buntes Bühnenprogramm garantieren interessante Informationen und gute Unterhaltung von 10:00 - 17:00.

Wir freuen uns Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen!


Friedhofsführung:

Sonntag, den 24.04.2016 findet um 15:00 eine Friedhofsführung auf dem Neuen Annenfriedhof mit unseren Freunden vom Denk Mal Fort e.V. statt. Frau Richter und Herr Mögel werden wieder viel Interessantes zu berichten wissen über die Geschichte des Friedhofs und des Stadtviertels, sowie allerhand interessante Anekdoten und Informationen zu den Persönlichkeiten des Friedhofs für Sie im Gepäck haben.

Treffpunkt für die Führung ist der Haupteingang.

 

 

 



Wir wünschen allen unseren Besuchern, Freunden und Förderern einen guten Rutsch in ein gesundes und gesegnetes Neues Jahr!
2016 wird ein Jahr, das für die Annenfriedhöfe reich an Neuerungen sein wird.
In diesem Sinne freuen wir uns ankündigen zu können, dass wir ab dem 01.01.2016 einheitlich gestaltete Urnenreihengräber anbieten werden als Erweiterung unseres Angebots (nähere Informationen in Kürze).
Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass ab dem 01.01.2016 auch eine neue Gebührenordnung in Kraft tritt. Sie können diese gerne in unserer Kanzlei einsehen oder hier auf der Internetseite unter dem Punkt Friedhof- und Gebührenordnung.


Am 20.09.2015 jährt sich ein weiteres Mal der Tag des Friedhofs. In unserer Kanzlei werden Sie ab Mittwoch (26.08.2015) den ausführlichen Flyer mit allen Veranstaltungen an diesem Tag finden.

Der Verband der Annenfriedhöfe wird dieses Jahr auf dem Neuen Annenfriedhof feiern und bietet Ihnen dort die folgenden Programm- und Informationsangebote:

 

09:30  Gottesdienst in der Hoffnungskirche

11:00    Begrüßung durch die Friedhofsverwalterin Lara Schink

11:30    Konzert des Posaunenchors der Gemeinde Frieden und Hoffnung

12:30   Friedhofsführung mit dem Denk Mal Fort e.V.

11:00 – 16:00:   Informationsstand mit Fragemöglichkeiten und Kaffee und Kuchen

11:00 – 16:00:   Filmvorführung in der Feierhalle – Der Club der Flanierenden Bürger der Bürgerbühne des Staatsschauspiels zeigt seine Theatercollage „Im Lauf der Zeit

– Eine Ode an das Leben“ noch einmal in filmischer Form

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Wir laden alle Besucher unserer Friedhöfe herzlich ein am 24.06.2015 den Feierlichkeiten zum Johannistag der Gemeinde Frieden und Hoffnung beizuwohnen. Um 19:00 wird ein Gottesdienst von Pfr. Manzer auf dem Andachtsplatz des Neuen Annenfriedhofs stattfinden. Im Anschluss wird im Pfarrgarten gegrillt.

Bitte bringen Sie einen kleinen Beitrag zum Buffet mit.


Wir hoffen Sie bei der folgenden Veranstaltung begrüßen zu dürfen, die in Zusammenarbeit mit der Bürgerbühne des Staatsschauspiels Dresden entstand:


Gerne kündigen wir hiermit die untenstehende Gedenkveranstaltung auf dem Neuen Annenfriedhof für Freitag, den 17.04.2015 um 17:00 an. Alle näheren Informationen finden Sie auf dem hier hochgeladenen Flugblatt, das gerne auch bei Interesse in der Kanzlei mitgenommen werden kann.

Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen!


Unter dem Punkt "Unsere Leistungen" finden Sie nun auch Informationen zu Grabpatenschaften.

In Kürze wird dort auch eine Galerie mit einer Auswahl in Frage kommender Stellen für Sie bereit stehen. 


 




Poesie trifft Musik - Im Rahmen des Löbtauer Advents findet am 05.12.2014 ab 18:00 eine Adventsfeier in der Feierhalle des Neuen Annenfriedhofs statt.

Für die Unterhaltung sorgt eine bunte Mischung aus Poetry-Slam und Livemusik, während für das leibliche Wohl mit Glühwein, Kinderpunsch und Kuchen gesorgt wird.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wer gerne am Poetry-Slam mit eigenen Gedichten teilnehmen möchte, kann sich noch bis zum 28.11.2014 in unserer Kanzlei auf der Kesselsdorfer Straße anmelden, über Telefon oder E-Mail (siehe Kontaktdaten).

Zu gewinnen gibt es Ruhm, Ehre, Spaß und Sekt!


Anlässlich des diesjährigen Totensonntags wird am 23.11.2014 um 14:30 in der Feierhalle des Neuen Annenfriedhofs eine Andacht mit Posaunenchor stattfinden. Veranstalter ist die Gemeinde Friede und Hoffnung.